Bluthochdruck – Was ist das und was kann ich dagegen tun?

Von Bluthochdruck sind heutzutage in Deutschland ca. 20-30 Millionen Menschen betroffen und weltweit sind jährlich rund 9,4 Millionen Todesfälle auf erhöhten Blutdruck zurückzuführen.

 

Was verbirgt sich hinter Bluthochdruck?

Von Bluthochdruck wird gesprochen, wenn der Blutdruck dauerhaft über den anerkannten Richtwert der deutschen Hochdruckliga von 140/90 mmHg ansteigt. Bluthochdruck schädigt die Gefäße rund um das Herz und stellt somit einen veränderbaren Risikofaktor für weitere Herz-Kreislauferkrankungen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt dar.
Zu den Risikofaktoren zählen neben zu wenig Bewegung, übermäßigem Alkohol- und Salzkonsum auch eine fettreiche Ernährung, wodurch es zu Ablagerungen in den Arterien und Venen kommt. Die Gefäße werden verengt und der Druck steigt an. Außerdem gelten auch zu wenig Schlaf, Stress oder psychische Überlastungen als Risikofaktoren für Bluthochdruck.

 

Wie kann ich vorbeugen? Was kann ich bei Bluthochdruck unternehmen?

Es sind die kleinen Veränderungen die bereits einen großen Unterschied machen können, jedoch sollte eine ganzheitliche Veränderung stattfinden.
Faktoren, die den Blutdruck positiv beeinflussen sind z.B. eine ausgewogene Ernährung die reich an Obst und Gemüse ist sowie auch die Steigerung der körperlichen Aktivität. Damit einhergehend kann eine Gewichtsabnahme ebenfalls den Blutdruck senken.

Zu den Lebensmitteln zu denen Sie häufiger greifen sollten zählen z.B. Kartoffeln, Sellerie, Rote Beete, Hülsenfrüchte (Kichererbsen, Linsen), Obst wie Bananen oder Birnen oder auch ein paar Walnüsse.
Verzichten sollten Sie hingegen auf Fertigprodukte, Fast Food oder auch Knabberartikel wie Chips.

Bei der Bewegung muss es ja nicht sofort ein Halbmarathon sein. Nehmen Sie einmal mehr das Rad als das Auto, versuchen Sie sich an einer Runde Yoga oder gehen Sie spazieren.
Neben der zusätzlichen Bewegung kann aber auch Entspannung Wunder wirken. Anstatt des abendlichen Fußball-Rituals kann ja vielleicht auch mal ein tolles Buch überzeugen. Durch die Entspannung wird die Anspannung aus dem Körper genommen und der Druck auf die Gefäße wird reduziert.

SWR Odysso – Das will ich wissen! darüber, was Bluthochdruck ist, wie entsteht er und welche Folgen entstehen können:

VIDEO JETZT ANSEHEN (Dauer 3 Min)

 

Beispiel-Challenges unserer Teilnehmer
  • 2 x in der Woche 30 Minuten schwimmen
  • 1 x in der Woche 60 Minuten walken
  • Maximal 6g Salz täglich

 

weitere infos

Hier finden Sie eine Broschüre mit vielen Rezepten zum salzarmen Kochen.

Erfahren Sie hier mehr Wissenswertes über Bluthochdruck von der Techniker Krankenkasse.

 

Quellen

Deutsche Herzstiftung e.V.:
Das sollten Herzpatienten wissen.
gesundheitsinforamtion.de der Stiftung für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen:
Alles rund ums Thema Bluthochdruck.
Deutsche Hochdruckliga e.V.:
Die 10 häufigsten Fragen zum Thema Bluthochdruck.